Loading...
ABLAUF 2021-03-25T19:19:13+00:00

Termine und Ablauf

In der Regel biete ich sehr kurzfristig einen ersten Termin an und versuche mich bei Terminvereinbarungen so flexibel wie möglich an Ihren Bedürfnissen zu orientieren.

  • Vorab führen wir ein kostenloses telefonisches Erstgespräch (ca. 15 Minuten).
  • Ich biete persönliche Termine in der Praxis sowie Video-Sessions an.
  • Abendtermine sind grundsätzlich möglich.
  • Das erste unverbindliche Treffen dauert ca. 60- 90 Minuten und dient dem Kennenlernen und der Klärung des Anliegens.
  • Wenn dann die Chemie stimmt und ich mir sicher bin, dass ich Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen kann, mache ich Ihnen ein Angebot zur weiteren Zusammenarbeit – je nach Thema, Zielsetzung und Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit.
  • Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich um Absage spätestens 24 Stunden zuvor.

Sollten im Verlauf der Beratung Fragen auftauchen, die Spezialgebiete von Kollegen aus den Bereichen Medizin, Recht, Sozialarbeit oder Organisationsberatung betreffen, vermittle ich Sie gerne weiter. Psychologische und systemische Beratung/ Coaching/ Supervision ist keine Heilbehandlung. Eine Kostenübernahme durch Ihre gesetzliche Krankenversicherung ist daher nicht möglich. Liegt nach meiner Einschätzung eine klinisch relevante Symptomatik vor und ist ggf. eine Psychotherapie angezeigt, kläre ich gemeinsam mit Ihnen das beste weitere Vorgehen und vermittle Ihnen gerne Kontakte zu Psychologischen Psychotherapeuten/ Psychiatern.

Qualitätssicherung

Um die Qualität meiner Arbeit sicherzustellen und weiterzuentwickeln, reflektiere und bearbeite ich im Rahmen einer fortlaufenden Intervision und Supervision meine Arbeit und besuche regelmäßig Fort- und Weiterbildungen. Meine Ausbildung habe ich nach höchsten Qualitätsstandards absolviert: über ein Hochschulstudium, Fortbildungen/ Coachings sowie einer fundierten systemischen Weiterbildung, die den Richtlinien der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie) entspricht.

Im Jahr 2008 wurde die Systemische Therapie als wissenschaftliches Psychotherapieverfahren anerkannt. Mehr dazu unter: www.dgsf.org

Schweigepflicht

Ich unterliege selbstverständlich der Dokumentations- und Schweigepflicht. Deshalb kann jeder Klient sicher sein, dass die Behandlung selbst und die Inhalte der beraterischen/ therapeutischen Gespräche der absoluten Vertraulichkeit unterliegen. Selbst Angehörige erhalten keinerlei Auskünfte, es sei denn der Patient selbst entbindet den Berater/Therapeuten.

Kostenübernahme

Bei Einzelberatung/ Paar- und Familienberatung/ Familientherapie/ Coaching/ Supervision handelt es sich um nicht-heilkundliche Behandlungen. Diese Leistungen werden daher von keiner Krankenkasse übernommen.

Sie können die Kosten als Selbstzahler übernehmen bzw. können ggf. Rechnungen über private Zusatzversicherungen erstattet bekommen. Sowohl der Umfang der Sitzungen, die Sie erstattet bekommen, als auch die Modalitäten zur Antragstellung einer Therapie hängen jedoch immer von Ihrem individuellen Vertrag ab, den Sie mit Ihrer Versicherung abgeschlossen haben. Zur Klärung dieser Fragen prüfen Sie bitte Ihren Versicherungsvertrag.

Aus verschiedenen Gründen kann es attraktiv und sinnvoll sein, die Kosten selbst zu tragen. Als Selbstzahler müssen Sie sich um keine Antragsformalitäten kümmern. Die Diskretion gegenüber Ihrer Krankenkasse ist somit gewahrt.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch.

Birgit Berthold | Diplom Psychologin

Telefon: 089 – 8502588 | Email: bb@birgitberthold.de